123

Kurz gemeldet

05.06.2018
Wohnen noch teurer als erwartet

Nach einer Studie der Volks- und Raiffeisenbanken ...


05.06.2018
Merkel wusste von BAMF-Lage

In der Affäre um Tausende ohne Rechtsgrundlage gen...


05.06.2018
Entspannung für Spanien und Katalonien

Sowohl die die spanische als auch die katalanische...


Verstärkung

Unternehmerpersönlichkeiten gesucht
Das EWiF sucht in ganz Deutschland Unternehmerpersönlichkeiten für die aktive Gewinnung und Betreuung seiner Mitglieder. Dies kann nach der Übergabe des Unternehmens eine interessante Aufgabe sein, um mit der Wirtschaft weiter in Kontakt zu bleiben. Bei Interesse oder für eine Empfehlung nehmen Sie bitte Kontakt auf.

 

Kontakt

Europäisches Wirtschaftsforum e.V. - EWiF

Verbindungsbüro Brüssel
c/o EUROPEAN COMMUNICATIONS
Dr. Ingo Friedrich
166 Avenue Louise
B-1050 Brüssel

 

 

Europäisches Wirtschaftsforum e.V. - EWiF
Deutschland
Friedrichstraße 149
D-10117 Berlin
Tel.: +49 (0)30 / 692 02 08 60
Fax: +49 (0)30 / 692 02 08 69

Europäisches Wirtschaftsforum e.V. - EWiF

Landesgeschäftsstelle Bayern


Edelsbergstraße 8
D-80686 München
Tel.: +49 (0)89 / 2 15 55 35-90
Fax: +49 (0)89 / 2 15 55 35-99

 

 

Sie sind hier: Startseite  Presse  Kurz gemeldet

Kurz gemeldet

05.06.2018

Wohnen noch teurer als erwartet

Nach einer Studie der Volks- und Raiffeisenbanken sind die Preise für selbst genutztes Wohneigentum in 2017 deutschlandweit um 5,4 % gestiegen. In den Vorjahren lag der Wert bei 4,9 bzw. 3,2 %. In den größten Ballungsgebieten betrug der Anstieg sogar 11,6 %.


05.06.2018

Merkel wusste von BAMF-Lage

In der Affäre um Tausende ohne Rechtsgrundlage genehmigter Asylanträge in Bremen gerät nun auch Bundeskanzlerin Merkel unter Druck. Bereits
2017 sei sie persönlich vom damaligen Behördenchef Weise mehrmals über die Missstände informiert worden.


05.06.2018

Entspannung für Spanien und Katalonien

Sowohl die die spanische als auch die katalanische Regierung wurden am Wochenende neu gebildet: Pedro Sanchez ist als spanischer Ministerpräsident Nachfolger von Mariano Rajoy und Quim Torra wurde als neuer katalanischer Regionalpräsident vereidigt. Dies erzeugt neue Hoffnung auf...


09.06.2015

G7 legt sich auf Klimaschutz fest

Die G7-Staaten (USA, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada und Deutschland sowie die EU) haben sich auf einen Ausstieg aus der kohlenstoffinduzierten Energiegewinnung geeinigt. Dadurch soll die Klimaerwärmung um 2 Grad Celsius begrenzt werden.


09.06.2015

Bayerischer Mittelstandspreis 2017

Heuer werden bereits zum elften Mal Unternehmen aus den Bereichen Handel, Handwerk, Dienstleistungen und produzierende Unternehmen in Bayern ausgezeichnet. Die feierliche Verleihung findet am 22.11.2017 im Maximilianeum statt. Bei dem Galaabend findet auch eine Podiumsdiskussion ...


09.06.2015

Griechenland wieder am Kapitalmarkt

Griechenland versucht in einer prekären Liquiditätslage, am 10. Juni Geldmarktpapiere im Wert von 2,25 Milliarden Euro zu versteigern. Am Monatsende müssen die Griechen sowohl eine Forderung des IWF in Höhe von 1,6 Milliarden Euro begleichen, als auch fällige Rückzahlungen an den...


27.04.2013

Bayerns beste Mittelständler gesucht!

Bereits zum neunten Mal werden die erfolgreichsten bayerischen Mittelständler gekürt. Am 16.11.2015 werden die diesjährigen Preisträger im Maximilianeum ausgezeichnet. Bewerben können sich Unternehmerinnen und Unternehmer, deren Unternehmen bereits seit mind. drei Jahren unterneh...


23.01.2013

Grünes Licht für Finanzstransaktionssteuer

Eine Gruppe von EU-Staaten um Deutschland hat grünes Licht für die Einführung einer Finanzstransaktionssteuer bekommen. Es sei ein "Meilenstein", dass eine solche Steuer erstmals länderübergreifend eingeführt werden solle, begrüßte der EU-Steuerkommissar Algirdas Semeta...


23.01.2013

Japan wirft Notenpresse an

Regierung und Notenbank in Tokio wollen den stotternden japanischen Wachstumsmotor mit einer Rekord-Geldschwemme wieder auf Touren bringen. In einer gemeinsamen Erklärung kündigten sie am Dienstag an, dass die Bank von Japan im Kampf gegen Deflation und Konjunkturflaute ...


09.01.2013

Klimawandel greift nach deutschen Firmen

Das Klima wandelt sich und auch in Deutschland zeigen sich die Auswirkungen. Das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat rund 1000 Unternehmen in Deutschland befragt, wie sehr sie vom Klimawandel betroffen seien. Das Ergebnis: Rund 20 Prozent der befragten...


News 1 bis 10 von 152
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
© EWIF - Wir Eigentümerunternehmer - Deutschland