123

Kurz gemeldet

05.06.2018
Wohnen noch teurer als erwartet

Nach einer Studie der Volks- und Raiffeisenbanken ...


05.06.2018
Merkel wusste von BAMF-Lage

In der Affäre um Tausende ohne Rechtsgrundlage gen...


05.06.2018
Entspannung für Spanien und Katalonien

Sowohl die die spanische als auch die katalanische...


Verstärkung

Unternehmerpersönlichkeiten gesucht
Das EWiF sucht in ganz Deutschland Unternehmerpersönlichkeiten für die aktive Gewinnung und Betreuung seiner Mitglieder. Dies kann nach der Übergabe des Unternehmens eine interessante Aufgabe sein, um mit der Wirtschaft weiter in Kontakt zu bleiben. Bei Interesse oder für eine Empfehlung nehmen Sie bitte Kontakt auf.

 

Kontakt

Europäisches Wirtschaftsforum e.V. - EWiF

Verbindungsbüro Brüssel
c/o EUROPEAN COMMUNICATIONS
Dr. Ingo Friedrich
166 Avenue Louise
B-1050 Brüssel

 

 

Europäisches Wirtschaftsforum e.V. - EWiF
Deutschland
Friedrichstraße 149
D-10117 Berlin
Tel.: +49 (0)30 / 692 02 08 60
Fax: +49 (0)30 / 692 02 08 69

Europäisches Wirtschaftsforum e.V. - EWiF

Landesgeschäftsstelle Bayern


Edelsbergstraße 8
D-80686 München
Tel.: +49 (0)89 / 2 15 55 35-90
Fax: +49 (0)89 / 2 15 55 35-99

 

 

Sie sind hier: Startseite  EWiF  Was wir bieten  Mediation  Christian Sattlberger

Christian Sattlberger

Christian Sattlberger

Tätigkeiten

  • Unternehmensberater, eingetragener Mediator
  • Referent an der SMBS an der Paris Lodron Universität Salzburg
  • Referent am Zentrum für soziale und interkulturelle Kompetenz,  Johannes Keppler Universität Linz
  • Referent an der Fachhochschule für Informationswirtschaft und Management
  • Referent am Pädagogischen Institut (PI) Salzburg / Pädagogischen Akademie (PÄDAK) Salzburg
  • Referent an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich
  • Referent an der Karl-Franzens- Universität Graz
  • Lehrtrainer für MediatorInnen nach § 29 Zivilrechts-Mediations-Gesetz,  BGBl. I Nr. 29/2003
  • Lehrtrainer für Coaching
  • War Bundesvorstandsmitglied und Landessprecher Salzburg beim Österreichischen Bundesverband der MediatorInnen

 

Erfahrung und Branchenkenntnis

  • Seit 14 Jahren als Mediator zuerst im Bereich Familie, nunmehr vermehrt im Bereich Wirtschaft, tätig.
  • Lehrtrainer für Mediation und Veranstalter/Lehrgangsleiter von Mediationslehrgängen im In- und Ausland (Indien, Brasilien).
  • Spezieller Lehrgang zum interkulturellen Mediator mit einem 8-tägigen Aufenthalt in Indien. Der Lehrgang beginnt mit dem Besuch der Wachablöse (Wagah Border) in Amritsar (Grenzstadt zwischen Pakistan und Indien) und startet mit einer fiktive Mediation zwischen Pakistan und Indien

Sprachen

  • Muttersprache: Deutsch
  • Fremdsprache: Englisch

 

Regionalität

  • Keine Einschränkung.

 

Ausbildung

  • hat im Jänner 2000 die Prüfung zum „eingetragenen Mediator“ beim Österreichischen Bundesverband der MediatorInnen erfolgreich bestanden
  • ist „eingetragener Mediator“ nach § 8 Zivilrechts-Mediationsgesetz, BGBl. I Nr.29/2003
  • hat im Sommer 2002 seine Abschlussprüfung zum Focusing Coach am IIT-München abgelegt
  • hat im Sommer 2002 seine Abschlussprüfung zum Focusing Therapeut nach E. Gendlin am IIT-München abgelegt
  • hat im Frühjahr 2003 seine Abschlussprüfung in hypnotherapeutischer Gesprächsführung M.E.G. bei der Milton Erickson Gesellschaft für klinische Hypnose, e.V. (M.E.G.) abgelegt
  • wurde am HSI Heidelberg in systemischer Beratung/Familientherapie ausgebildet
  • ist staatlich anerkannter Unternehmensberater
  • beendete im Juni 2001 sein Studium mit Auszeichnung und graduierte zum "master of advanced studies" (MAS akad. Wirtschaftstrainer) an der Paris-Lodron Universität Salzburg. Die Schwerpunkte des Studiums lagen im Bereich der Psychologie und der Wirtschaftslehre
  • spezielle Auseinandersetzung mit dem Thema: Erfolg und Misserfolg von Wirtschaftstrainern und deren Problembewältigungsstrategien. Diese Gedanken bildeten auch die Grundlage für die Master-Thesis
     

Sonstiges

  • Christian Sattlberger betreibt mit seinem ikb - Institut für Kommunikation und interkulturelles Beziehungsmanagement ein Beratungs-/Schulungsunternehmen und beschäftigt sich mehrheitlich mit der Entwicklung persönlicher Ressourcen.
  • Das Stärken der sozialen Kompetenz und der emotionalen Intelligenz ist Herrn Sattlberger, in einer schnelllebigen und teilweise oberflächlichen Zeit wie dieser, ein großes Anliegen.
  • Das ikb ist vertreten durch ein professionelles Trainer-/Coaching-Team, welches den persönlichen und beruflichen Hintergrund unserer Teilnehmer/Klienten/Kunden miteinander verbindet, um das Ziel, der persönlichen Weiterentwicklung zu erreichen. Diese Grundidee kann mit unterschiedlichsten Inhalten und Methoden kombiniert werden.
    Unser Beratungsansatz ist ein systemisch-konstruktivistischer und beruht auf der Lehre der Heidelberger Schule. Die Anerkennung, Förderung und Würdigung der besonderen Ressourcen und der Einzigartigkeit unserer Klienten/Kunden ist uns sehr wesentlich.
  • Als Grundhaltung im Umgang mit unseren Klienten/Kunden haben wir festgehalten:
    Man kann einen Menschen/einer Organisation nichts lehren, man kann ihm/ihr nur helfen, es in sich selbst zu entwickeln.

Kontakt

© EWIF - Wir Eigentümerunternehmer - Deutschland