123

Kurz gemeldet

05.06.2018
Wohnen noch teurer als erwartet

Nach einer Studie der Volks- und Raiffeisenbanken ...


05.06.2018
Merkel wusste von BAMF-Lage

In der Affäre um Tausende ohne Rechtsgrundlage gen...


05.06.2018
Entspannung für Spanien und Katalonien

Sowohl die die spanische als auch die katalanische...


Verstärkung

Unternehmerpersönlichkeiten gesucht
Das EWiF sucht in ganz Deutschland Unternehmerpersönlichkeiten für die aktive Gewinnung und Betreuung seiner Mitglieder. Dies kann nach der Übergabe des Unternehmens eine interessante Aufgabe sein, um mit der Wirtschaft weiter in Kontakt zu bleiben. Bei Interesse oder für eine Empfehlung nehmen Sie bitte Kontakt auf.

 

Kontakt

Europäisches Wirtschaftsforum e.V. - EWiF

Verbindungsbüro Brüssel
c/o EUROPEAN COMMUNICATIONS
Dr. Ingo Friedrich
166 Avenue Louise
B-1050 Brüssel

 

 

Europäisches Wirtschaftsforum e.V. - EWiF
Deutschland
Friedrichstraße 149
D-10117 Berlin
Tel.: +49 (0)30 / 692 02 08 60
Fax: +49 (0)30 / 692 02 08 69

Europäisches Wirtschaftsforum e.V. - EWiF

Landesgeschäftsstelle Bayern


Edelsbergstraße 8
D-80686 München
Tel.: +49 (0)89 / 2 15 55 35-90
Fax: +49 (0)89 / 2 15 55 35-99

 

 

Sie sind hier: Startseite  Presse  Kurz gemeldet

Kurz gemeldet

04.10.2011

Länder konsolidieren unterschiedlich

Eine Untersuchung des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) konsolidieren die Bundesländer ihre Landeshaushalte sehr unterschiedlich. Vorreiter sind die Länder Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg, die ihre strukturellen Defizite im Haushalt bis 2013 (im Ver...


04.10.2011

Deutscher Schuldenberg wächst weiter

Der Schuldenberg von Bund, Länder, Gemeinden hat inzwischen eine Höhe von 2 Billionen, 72 Millarden € erreicht. Der Anteil des Bundes beträgt hiervon 1.338 Mrd. € (+1,9%), alle Länder haben einen Anteiln von 605,8 Mrd. € (+0,8%), die Kommunen tragen an 128,3 Mrd. € (+1,4%). ...


News 151 bis 152 von 152
© EWIF - Wir Eigentümerunternehmer - Deutschland